Neuigkeit

Ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt

SV Türkgücü-Ataspor München e.V. besiegt den TuS Holzkirchen mit 2:0 und distanziert sich mit 4 Punkten von den Relegationsplätzen. 

Die Zuschauer erwartete eine unspektakuläre erste Halbzeit, mit wenigen Höhepunkten. Das Führungstor gelang dann dem SV Türkgücü-Ataspor München e.V. in der 26. Spielminute durch Viktor Bopp. In der zweiten Spielhälfte erhöhten beide Mannschaften das Tempo, jedoch stets unter der Kontrolle der Münchner Türken.

Zwar war die Führung in der 70. Spielminute durch einen Elfmeter für die Gäste gefährdet, diesen konnte der Torwart Nazim Kücükkaya aber mit einem Sprung in die richtige Ecke verhindern. Unser Freistoß-Spezialist, Cengiz Ötkün, sorgte dann in der 77. Minute mit seinem fein gezirkelten Freistoß aus 18 Metern für die Vorentscheidung.

Für den SV Türkgücü-Ataspor München e.V. bedeutet dies erst einmal etwas mehr Luft in dem Rennen um den Klassenerhalt: mit 42 Punkten gelingt der Sprung auf den 9. Tabellenplatz. Somit wird mit 4 Punkten ein zwar beruhigender, jedoch noch nicht ganz sicherer Abstand zu dem nächsten Relegationsplatz bewahrt.

Der ambitionierte Trainer, Alper Kayabunar, erklärte nach dem Spiel: „Nach den Torchancen hätten wir höher gewinnen müssen. Trotzdem war es ein glücklicher Sieg. Wer weiß, wie das Spiel ausgegangen wäre, wenn der Torhüter Nazim den Elfer nicht pariert hätte. Im Endeffekt haben wir heute mit dem 2:0 den Sack zu gemacht. Ich bin sehr froh über diesen Sieg und hoffe auf den einen oder anderen Punkt in den nächsten beiden Spielen gegen die beiden hochkarätigen Gegner VfB Halbergmoos und FC Ismaning.“