Neuigkeit

Furkan Kircicek wechselt nach München

Furkan Kircicek wird Türkgücü München in der neuen Regionalliga-Saison verstärken. Der 22-Jährige Offensivspieler wechselt ablösefrei vom künftigen Ligakonkurrenten FC Memmingen in die bayerische Landeshauptstadt. 

Furkan Kircicek freut sich auf die neue, sportliche Herausforderung: „Türkgücü München hat ein klares Konzept und ambitionierte Ziele mit denen ich mich vollkommen identifizieren kann. In den Gesprächen haben mich Präsident Hasan Kivran, Trainer Reiner Maurer und Kaderplaner Robert Hettich total überzeugt, weshalb ich mich für diesen Wechsel entschieden habe. Ich freue mich wahnsinnig darauf, mich nun komplett auf Fußball konzentrieren zu können und mit Reiner Maurer unter Profibedingungen zu arbeiten. Ich werde alles dafür tun, um mich stetig zu verbessern, damit wir die Ziele des Vereins gemeinsam erreichen.“ 

Kaderplaner Robert Hettich: „Unsere Fans können sich auf einen Spieler freuen, der in jedem Spiel läuferisch immer an seine Grenzen geht – und darüber hinaus noch spielerisch für viele Glanzlichter sorgen wird. Furkan gehört zu den schnellsten Spielern in der Regionalliga Bayern. Mit aktuell 13 Treffern und neun Torvorlagen hat er in dieser Saison für viel Furore gesorgt. Hinter Kwasi Okyere Wriedt vom FC Bayern ist Furkan im Moment der zweitbeste Scorer der Liga. Wir sind überzeugt, dass sich Furkan bei uns am besten weiter entwickeln kann. Er passt sowohl sportlich als auch menschlich perfekt zu unserem Verein.“

Der gebürtige Füssener begann bei der SpVgg Kaufbeuren mit dem Fußballspielen, 2014 wechselte er zum FC Memmingen. Für die Allgäuer absolvierte er seither 89 Spiele in der Regionalliga (27 Tore, 19 Vorlagen) und 30 Partien für die zweite Mannschaft in der Landesliga (15 Tore, 8 Vorlagen).