Neuigkeit

Furkan Zorba wechselt zu Türkgücü

Furkan Zorba wird in der kommenden Saison für Türkgücü spielen. Der 21-jährige Innenverteidiger wechselt ablösefrei von Zweitligaaufsteiger VfL Osnabrück nach München und unterzeichnete einen Vertrag für ein Jahr mit der Option für eine weitere Saison. 

Kaderplaner Robert Hettich: „Furkan hat seit dem Start der Vorbereitung bei uns mittrainiert und uns vor allem mit seiner positiven Einstellung und Disziplin überzeugt. Er bringt eine gute Ausdauer mit, ist körperlich robust, kopfballstark und kann als Linksfuß sowohl als Innenverteidiger als auch als linker Außenverteidiger variabel eingesetzt werden.“ 

Furkan Zorba zu seinem Wechsel nach München: „Ich bin sehr glücklich, bei einem ambitionierten Verein wie Türkgücü unterschrieben zu haben. Nach guten Gesprächen mit den Verantwortlichen und der Überzeugung, Großes mit dem Verein erreichen zu können, freue ich mich auf die neue Herausforderung in München.“ 

Furkan Zorba wurde im Nachwuchs der Frankfurter Eintracht ausgebildet. Mit 19 Jahren gehörte er bereits sechs Mal zum Bundesligaaufgebot des damaligen Trainers Niko Kovac. In den vergangenen beiden Spielzeiten war der gebürtige Rüsselsheimer mit türkischen Wurzeln beim VfL Osnabrück unter Vertrag, kam aber lediglich zu vier Einsätzen in der 3. Liga und zwei Spielen in der Startelf im DFB-Pokal gegen den Hamburger SV (3:1-Sieg) und den 1. FC Nürnberg (2:3). Für die türkische U19-Nationalmannschaft absolvierte Zorba zwei Partien.